MRCT-Klagenufrt-32.jpg

Knochendichtemessung

Die Osteodensitometrie ist eine Knochendichtemessung. Sie ermöglicht es uns mit minimaler Strahlenbelastung den Mineralsalzgehalt des Knochens (Knochendichte) zu bestimmen.

Als Standarddiagnosemethode setzen wir das Dexa-Messverfahren (dual energy X-ray absortiometry), welches nach europäischen Leitlinien das etablierteste Verfahren zur Messung der Knochendichte darstellt, ein.